Der Bilsteiner Kahnteich nach dem Aus-u.Umbau 2020/2021

Der Kahnteich hat eine lange Geschichte, wie im anschließenden Bereich dieser Beschreibungen zu lesen und zu sehen ist. Viele Jahre hatte sich der Teich in einem „Dornröschenschlaf“ befunden und war teilweise zugewachsen. Im Oktober 2020 begannen nach ausgiebigen Planungen und der Bewilligung der finanziellen Fördermittel des Landes NRW die Um-u.Ausbauarbeiten, die auf einer Initiative der Dorfgemeinschaft Bilstein in Zusammenarbeit mit der Stadt Lennestadt seit dem Jahre 2016 beruhten. Ziel war es, den Teich und das Umfeld erlebbar zu machen und den zugewachsenen Weg um den Teich barrierefrei begehbar zu gestalten. Dies ist vollumfänglich gelungen, der Bereich am und um den Teich hat sich schon jetzt zu einem Anziehungspunkt für Einheimische und Gäste entwickelt.

Der Gesamtbereich mit Naturschwimmbad, Kahnteich und Crossgolfanlage mit Kinderspielplatz und Geräten ist ein „Highlight“ in der Erlebniswelt Veischedetal.

Schauen Sie sich hierzu die Bilder-Galerie an!

holland banner  Hier vind je de Nederlandse vertaling.

Der Kahnteich Bilstein früher - im Sommer und im Winter

Der Kahnteich diente von 1930 - 1970 als Wasserspeicher und Vorwärmbecken für das Freibad. Das Wasser wurde aus der Veischeide in den Teich geleitet und über die Liegewiese floss dieses zum Klären durch ein ca. 10 m langes Koksbett, von dort direkt ins Freibad. Auf dem Kahnteich konnte man Boot fahren und überwiegend Karpfen angeln. In den 50er und 60er Jahren wurde die meist zugefrorene Eisfläche des Kahnteichs zum Schlittschuhlaufen und Eishockeyspielen genutzt. Das ist auch sporadisch bis heute der Fall, wenn der Teich zugefroren ist. Der Kahnteich Bilstein früher - im Sommer und im Winter Aktuelle Informationen rund um die „Erlebniswelt Veischedetal“ findet ihr unter: www.bilstein-online.de 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.