klappern

Seit Jahrzehnten schweigen an Karfreitag und Karsamstag die Glocken der Kirchen im
Sauerland. Stattdessen übernehmen Kinder mit Klappern, Rasseln und Schnurrekatzen das
Läuten der Glocken zum Agelusgebet auch „Engel des Herrn genannt“. Morgens um 7.00
Uhr, mittags um 12.00 Uhr und abends um 18.00 Uhr ziehen auch in Bilstein die Kinder
durch unsere Straßen. Leider ist die Anzahl der Kinder von Jahr zu Jahr immer weniger
geworden. Damit dieser alte Brauch nicht einschläft, bittet der Pfarrgemeinderat alle Kinder
des Dorfes sich an dieser Aktion zu beteiligen. Wer keine Klapper oder Rassel hat bekommt
diese von der Kirchengemeinde gestellt. Eine Bitte an alle Bilsteiner die im Besitz einer
solchen Klapper sind, stellt diese zur Verfügung. Diese können im Pfarrbüro oder nach den
Messen in der Sakristei abgegeben werden.
Treffpunkt für die Kinder ist jeweils 15 Minuten vor den angegebenen Zeiten bei der Kirche.

2018-03-10 09:24:28
Print